Neuer Vorstand der Freien Demokraten Großhansdorf-Hoisdorf-Siek gewählt

Alter und neuer Schatzmeister in einem Bild: Karsten Bradtke, Vorsitzender Carsten Pieck, Eckart Müller.
Carsten Pieck dazu: „Eckart Müller war für unseren Bezirksverband jahrelang ein sehr verlässlicher und gewissenhafter Schatzmeister, der mir persönlich gerade auch in meiner Anfangszeit bei den Freien Demokraten sehr viele Hilfestellungen gegeben hat. Ich freue mich sehr, dass wir mit Karsten Bradtke jetzt einen optimalen Nachfolger finden konnten.“
Johannes Basler, Beisitzer für Öffentlichkeitsarbeit,Social Media und Kommunikation
Der am 4.6.19 neu gewählte Vorstand: Johannes Basler, Karsten Bradtke, Hergen Tantzen, Hans-Karl Limberg, Carsten Pieck, Bernd Kallweit

Die Freien Demokraten Großhansdorf-Hoisdorf-Siek haben bei ihrer Mitgliederversammlung am 4.6.19 ihren Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Mit der Neuwahl des Vorstandes vollzog sich ein weiterer Generationswechsel im Bezirksverband der Freien Demokraten: Der langjährige Schatzmeister Eckart Müller, der dieses Amt seit 2003 ausübte, hatte zuvor bereits angekündigt, aus Altersgründen nicht erneut kandidieren zu wollen. Der Steuerberater Karsten Bradtke aus Siek wird diese wichtige Aufgabe im Bezirksverband in Zukunft ausführen. Carsten Pieck, Vorsitzender: „Eckart Müller war für unseren Bezirksverband jahrelang ein sehr verlässlicher und gewissenhafter Schatzmeister, der mir persönlich gerade auch in meiner Anfangszeit bei den Freien Demokraten sehr viele Hilfestellungen gegeben hat. Ich freue mich sehr, dass wir mit Karsten Bradtke jetzt einen optimalen Nachfolger finden konnten.“

Sowohl der stellvertretende Vorsitzende Hans-Karl Limberg als auch der Schriftführer Bernd Kallweit sowie der Kreistagsabgeordnete Hergen Tantzen als Beisitzer für Hoisdorf wurden wiedergewählt. Als Vorsitzender wurde Carsten Pieck in seinem Amt einstimmig bestätigt. In seinem zuvor abgelegten Rechenschaftsbericht des Vorstandes verwies er auf die Aktivitäten des Verbandes in den letzten zwei Jahren. Die programmatische und personelle Organisation der Kommunalwahl 2018 nahm dabei einen großen Teil seiner Arbeit ein. In allen drei Gemeinden des Bezirksverbandes hatten die Freien Demokraten 2018 sehr gute Wahlergebnisse erzielt. Zudem traten die Freien Demokraten erstmals seit über 20 Jahren auch in Hoisdorf an und stellen jetzt mit Hergen Tantzen dort  einen Gemeindevertreter.

Auch bei der Europawahl wurden in Hoisdorf, Siek und Großhansdorf Ergebnisse erzielt, die deutlich über dem Landes- und Bundesschnitt lagen. Carsten Pieck dazu: „Natürlich ist unser Ergebnis bei der Europawahl trotz der guten Zahlen nicht zufriedenstellend und liegt unter unseren Erwartungen. Offensichtlich haben wir mit unseren Themenschwerpunkten der Europawahlkampagne nicht überzeugen können, zumal uns viele Wählerinnen und Wähler das Jamaika-Aus im Bund noch nachtragen. Unsere Partei muss jetzt zeitnah eine deutlichere Position zu den momentan viel diskutierten Themen Energiepolitik und Klimakrise erarbeiten. Persönlich sehe ich diese Schwerpunkte nicht nur im europapolitischen Kontext, zumal ich einen CO2 Emmisionshandel für noch nicht zu Ende gedacht und durchaus sozialpolitisch für gefährlich halte. Gerade hier in Großhansdorf könnten wir mit vielen kleinen Einzelmaßnahmen unter Beachtung einer vernünftigen Balance aus Ökologie und Ökonomie nachhaltige Akzente setzen und somit eine Vorreiterposition einnehmen. Warum versuchen wir nicht Großhansdorf, nach dem bereits praktizierten Modellprojekt des Landes Hessen, zu einer klimaneutralen Kommune zu entwickeln?“

Neu in den Vorstand des Bezirksverbandes wurde auch Johannes Basler aufgenommen. Als Beisitzer für die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Kommunikation wird er zukünftig im Vorstand arbeiten und neue Ideen einbringen. Johannes Basler dazu: „Außerhalb der Wahlkämpfe wirkt es oftmals still in der Kommunalpolitik, das wollen wir ändern! Bei uns Freidemokraten ist thematisch viel los und daran soll jeder teilhaben können und auch gerne mitmachen. Wir wollen in den direkten Dialog mit unseren Bürgerinnen und Bürgern treten und die spannende Kommunalpolitik für alle Interessierten erlebbar machen.“

Die nächste Möglichkeit dazu bietet sich am 17.August. An diesem Tag findet das jährliche Sommerfest der Freien Demokraten auf dem Spielplatz Haberkamp in Großhansdorf statt. Als besonderer Gast wird der Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familien und Senioren Dr. Heiner Garg anwesend sein. Er wird dann sicherlich auch über den aktuellen Stand der großen Kita-Reform der Jamaika Regierung aus Kiel berichten.