Johannes Basler, Wahlkreis 5

Großhansdorf ist meine Heimat. Seit 19 Jahren wohne ich nicht nur hier, ich bin von meiner Geburt an hier aufgewachsen. Am EvB habe ich 2017 mein Abitur mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt absolviert und in den letzten zwei Jahren die Schülervertretung als Schülersprecher geführt. Ab diesem Herbst werde ich voraussichtlich an der TU Berlin Wirtschaftsingenieurwesen studieren. Der Grundgedanke der liberalen Lebenseinstellung bedeutet für mich Voraussetzungen zu schaffen, die jedem die größtmögliche Freiheit bieten. Politik sollte einen Rahmen schaffen, in dem jeder seine freien Entscheidungen trifft und für diese die Verantwortung trägt. Mit der SV habe ich dafür gearbeitet die besten Vorraussetzungen für ein angenehmes und effizientes Lernen zu schaffen, in denen sich jeder Schüler individuell entfalten kann. Mein Engagement für ein liberales Großhansdorf möchte ich in der Gemeindevertretung fortsetzen. Großhansdorf insgesamt braucht eine moderne Politik, einen digitalen Wandel und einen klaren Kurs für die Zukunft.

Dafür setze ich mich ein:

Ein modernes Großhansdorf mit weltbesten Vorraussetzungen für unsere Zukunft. Besonders liegt mir Folgendes am Herzen:

Modernität:

Ein zukunftsfähiges Großhansdorf muss ein modernes Großhansdorf sein. Digitalisierung, Technologieoffenheit in der Infrastruktur, effiziente Verwaltung, zu Ende gedachte Konzepte und stärkere bürgerliche Mitbestimmung durch mehr wählbare Bürger in Ausschüssen sind wichtige Themen der nächsten Legislatur. Verkrustete Strukturen dürfen nicht alleine wegen ihres Alters Bestandsschutz haben.

Bildung:

Weltbeste Bildung kommt von weltbesten Schulen. Mit modernen Ansätzen und der Erfahrung aus meiner eigenen Schulzeit werde ich die Raumkonzepte unserer Schulen zukunftsfähig mitgestalten. Gebäude und Ausstattung müssen im Hinblick auf digitales Lernen und die langfristige Schülerzahlenentwicklung an die Anforderungen von morgen angepasst werden. Der Sportplatz inklusive der Außenanlagen muss saniert werden, sanitäre Anlagen müssen in Stand gesetzt werden.

Digitalisierung:

Digitalisierung bedeutet mehr als nur schnelles Internet. Für Großhansdorf muss über den Breitbandausbau hinaus die gesamte digitale Infrastruktur voran gebracht und das digitale Rathaus Allris vollständig genutzt werden.

Wirtschaft und Finanzen:

Großhansdorf muss mit einem ausgeglichenen Haushalt Schulden abbauen und so den Wohlstand der Gemeinde in der Zukunft sichern. Eine klare Aufgabenkritik muss angewandt werden, um Potentiale und Chancen zu nutzen. Wichtige Investitionen in unsere Gemeinde, insbesondere in die Infrastruktur und unsere Schulen müssen durchdacht, smart und ganzheitlich sein.

Bau und Umwelt:

Großhansdorf muss eine moderne Waldgemeinde sein. Die Umweltpolitik unserer Gemeinde darf keine Symbolpolitik sein, deshalb müssen Konzepte und Ideen vollständig betrachtet werden. Idealistisch motivierter Umweltschutz darf notwendigen Maßnahmen nicht im Wege stehen.