Das Team der Sieker Freidemokraten steht

Am Dienstag, den 30. Januar 2018, fand auf der Versammlung der Freien Demokraten Großhansdorf-Hoisdorf-Siek die Wahl der Sieker Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai statt. Als Spitzenkandidatin wurde die Lehrerin im Vorbereitungsdienst, Elena Grimmer (36) , gewählt.

Carsten Pieck, Vorsitzender: „Unsere Listen – und Kandidatenaufstellung in Siek markieren einen absoluten Neuanfang. Mit Elena an der Spitze haben wir hier in Siek ein sympathisches und junges Team formieren können. Damit haben wir etwas geschafft, was vor zwei Jahren noch nicht denkbar war. Bei der kommenden Kommunalwahl wird die Sieker FDP wieder ein nicht zu unterschätzender Faktor sein, sowohl inhaltlich als auch personell.“

Auf Platz zwei und drei folgen der Hotelkaufmann Peter Frömbling und der Dipl. Ing. Ekkehard Heinbockel. Den vierten und fünften Platz belegen der Steuerberater Karsten Bradtke und der kaufmännische Angestellte Alexander Grimmer. Susanne Frömbling, Luftverkehrskauffrau und David Wilckens belegen die Plätze sechs und sieben.

Elena Grimmer: „Die Sieker Freidemokraten gehen jetzt neu aufgestellt, jung, hochmotiviert und mit viel Mut zu Veränderungen in den Kommunalwahlkampf 2018.“

Elena Grimmer tritt gleichzeitig auf Listenplatz neun auch als Direktkandidatin zur Kreiswahl an.

Auf der Homepage des Bezirksverbandes der Freidemokraten www.fdp-grosshandorf.de als auch der neuen Facebook Seite der FDP Siek : https://www.facebook.com/FDPSiek findet man zukünftig viele Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten als auch zu dem Wahlprogramm und der Kampagne der Sieker Freidemokraten.

Peter Frömbling, Alexander Grimmer, Elena Grimmer, Ekkehard Heinbockel und Karsten Bradtke treten für die Freien Demokraten in Siek an.

Carsten Pieck, Vorsitzender: „ Unsere Listen – und Kandidatenaufstellung in Siek markieren einen absoluten Neuanfang. Mit Elena an der Spitze haben wir hier in Siek ein sympathisches und junges Team formieren können. Damit haben wir etwas geschafft, was vor zwei Jahren noch nicht denkbar war. Bei der kommenden Kommunalwahl wird die Sieker FDP wieder ein nicht zu unterschätzender Faktor sein, sowohl inhaltlich als auch personell.“